Sklavenhandel Auf Menschenjagd im Mittelmeer – ZEIT ONLINE

Sklavenhandel Auf Menschenjagd im Mittelmeer
ZEIT ONLINE
Die muslimischen Piraten aus Algier, Tunis und Tripolis waren berüchtigt – doch auch im christlichen Neapel und Barcelona gab es Sklavenmärkte. Ein Korsarenschiff aus Nordafrika lauert auf reiche Christen, die man in Geiselhaft nehmen,

Google News: Tripolis

This entry was posted in News and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>